Veröffentlicht Juli 5th, 2013 | von Julia Donath

Die Alternative für Deutschland überholt die etablierten Parteien auf Facebook

Nun ist es offiziell: Die Alternative für Deutschland hat auf Facebook alle etablierten Parteien überholt. Mit aktuell 39.117 Fans (Stand 10.38 Uhr) setzt sie sich knapp gegen die SPD durch, die momentan 39.019 „Gefällt mir“-Angaben zu verzeichnen hat. Es folgen die Grünen mit 36.492 Fans, die CDU mit 33.794, Die Linke mit 22.600, die FDP mit 20.994 und die CSU bildet mit 13.377 Anhängern das Schlusslicht.

Seit gestern bekannt wurde, dass Die Alternative für Deutschland offiziell zur Bundestagswahl zugelassen wird, explodierten die Fanzahlen und Interaktionsraten auf Facebook förmlich. Einzig größer ist der Facebook-Auftritt der Piraten, die derzeit 77.702 Fans versammeln.

Alternative für Deutschland hat ein Bild geteilt – 04.07.13

Der Bundeswahlausschuss hat uns soeben als Partei anerkannt, sodass wir zur Bundestagswahl antreten können. Richtungswechsel! WIR KOMMEN!#AfD

Alternative für Deutschlandfacebook.com

4.6395471.550

Die letzten sieben Tage: Zwei Top-Posts und viel Wachstum

So ein Anschub durch eine Bundesentscheidung ist sicherlich ungewöhnlich, alleine in den letzten 24 Stunden gewann die AfD über 320 neue Fans. Die großen Parteien ziehen aber mit: Seit gestern entschieden sich über 180 Facebook-Nutzer für die CDU und knapp 100 für die CSU.

Betrachtet man die letzten sieben Tage auf Facebook, legt  die CSU prozentuell sogar am stärksten zu und verzeichnet ein Wachstum von 6,24%. Die CDU konnte in absoluten Zahlen die meisten neuen Fans gewinnen, in der vergangenen Woche klickten 1.300 mehr Menschen auf „gefällt mir“.

Den Top-Post der letzten Woche, also den Post mit den meisten Reaktionen pro Fan, setzte die AfD nach der Entscheidung des Bundeswahlausschusses ab. In diesem Fall war das sogar der Post mit den meisten Reaktionen überhaupt.

Aber auch die SPD konnte mit einem ironischen Kommentar zum 4. Juli einen viel beachteten Post landen.

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) hat ein Bild geteilt – 04.07.13

Liebe USA, herzlichen Glückwunsch zum Unabhängigkeitstag! Es lebe die Freiheit.

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)facebook.com

1.507248734

 

Die AfD war von Anfang an erfolgreich auf Facebook, legt Spitzenwerte bei der Interaktion mit den Fans vor und schafft es, interessante Formate zu veröffentlichen, die häufig das Potenzial haben, mehrfach geteilt und eifrig diskutiert zu werden.

Den Piraten, der Partei mit den meisten Facebook-Fans, kommen zwar derzeit ein paar Anhänger abhanden, in den letzten sieben Tagen verloren sie 117 Anhänger, aber Facebook ist wie geschaffen für ihre Zwecke. Zumal die beherrschenden Themen der letzten Wochen – Snowden, Prism, Neuland etc. – Wasser auf ihre Mühlen waren.

Anders sieht es bei der FDP aus, da ist reichlich Luft nach oben.

Auch bei den Grünen darf noch mehr passieren, selbst die neue „Und Du?“-Kampagne hat im Social Web bislang noch keine virale Verbreitung gefunden.

 

Mit dem FanpageRadar könnt ihr den Wahlkampf live auf Facebook mitverfolgen. Der Fanpage Karma Radar erfasst die Diskussionen, Interaktionen, Posts, das Fanwachstum und die Performance aller Parteien in Echtzeit. Einfach kostenlos ausprobieren: www.fanpagekarma.com/wahl2013

Alle Analysen sind mit Fanpage Karma durchgeführt worden. Auf www.fanpagekarma.com kannst du alle wichtigen Kennzahlen für deine Fanpage oder die Seiten der Konkurrenz berechnen lassen, eigene Rankings erstellen, Seiten miteinander vergleichen und vieles mehr. Jetzt kostenlos ausprobieren!

 

Facebookwww.facebook.com/FanpageKarma

Twitterwww.twitter.com/fanpagekarma

Artikelbild: CC-BYnorbert_blech

 


Print This Post

Über den Autor

Hallo, mein Name ist Julia Donath. Ich bin Journalistin und lebe in Berlin. Ich arbeite als Redakteurin und Social Media Managerin bei Fanpage Karma. Hier erhöhe ich nicht nur den Östrogenspiegel in der Berliner Startup Szene, sondern auch die Zugriffszahlen auf das Blog und unsere weiteren Online-Auftritte.





Join the discussion:


Nach oben ↑