Veröffentlicht Juni 6th, 2018 | von Isabel von Puttkamer

TAGGING – So findest du heraus welche Inhalte wirklich ankommen

There is another version of this post: Englisch

 

Welche Themen interessieren deine Nutzer am meisten? Es gibt viele objektive Kriterien, um den Erfolg von Social-Media-Seiten zu ermitteln. Alleine für Facebook haben wir circa 200 verschiedene Kennzahlen dafür. Leider liefert keine davon Auskunft über die subjektiven Eindrücke von Beiträgen. Mit dem Fanpage Karma Tagging hast du die einzigartige Möglichkeit Posts auch inhaltlich auszuwerten.

 

In diesem Video könnt ihr euch das Ganze genauer ansehen:

 

So funktionierts:

1. Suche dir ein oder mehrere Profile aus Facebook, Instagram, Twitter, YouTube, Pinterest, Google+ oder LinkedIn aus.

Beispiel: Was spricht Nutzer von Mercedes auf Facebook mehr an …

2. Erstelle beliebig viele, individuelle Tags.

Beispiel: … farbige oder nicht-farbige Autos?

3. Markiere alle Posts mit den Tags.

Beispiel: Alle Posts, die farbige Autos zeigen, bekommen den Tag „farbig“. Alle Posts, die schwarze, weiße oder silberne/graue Autos zeigen, bekommen den Tag „nicht-farbig“.

4. Werte die Ergebnisse mit Hilfe von Graphen und Tabellen aus.

Beispiel: Es wurden weit mehr Posts gemacht, die nicht-farbige Autos zeigen. Allerdings war die Post-Interaktion bei Posts mit farbigen Autos weit höher.

Tagging-Chart mit einstellbaren Graphen.

5. Exportiere dein fertiges Tagging-Chartboard.

 

Hast du Lust bekommen die Inhalte deiner Posts auszuwerten? Das Tagging ist ab der Business-Verison von Fanpage Karma Analytics enthalten. Besuche uns auf www.fanpagekarma.com und teste zwei Wochen lang kostenlos.

 



Join the discussion:


Nach oben ↑